+49 (0) 6483 9188 100 info@business-campus-lahn.de

» Personalentwicklung mit der MotivStrukturAnalyse MSA®«

Der Einsatz des „richtigen“ Personals am „richtigen“ Ort ist die Aufgabe des Human Resources Managements, bzw. des modernen Personalmanagements. Die eigenen Unternehmensziele können nachhaltig nur mit einer Unternehmenskultur erreicht bzw. erhalten werden, die es den Mitarbeitern ermöglicht, ihre Ziele und Vorstellungen ebenfalls zu verwirklichen. Befinden sich die Ziele von Unternehmen und Mitarbeiter im Einklang, entsteht Zufriedenheit bzw. eine emotionale Bindung.

Personalentwicklung

  • Personalentwicklungskonzepte
  • Qualitätssicherung von Entwicklungsprozessen
  • Mitarbeiter- und Führungskräftecoaching
  • Training-on-the-Job
  • Ressourcenplanung
  • Interims-Management

Weiterbildung

  • Definition der Weiterbildungsprozesse
  • Bildungsbedarfs- Analyse
  • Mitarbeiterentwicklung „ServiceQualität-Kundenorientierung“
  • Entwicklung von Bildungsplattformen und bedarfsgerechten Bildungsbausteinen
    (Webinare, Podcasts)

» MotivStrukturAnalyse® (MSA) «

Die normierte MotivStrukturAnalyse MSA® (MSA) ist ein innovatives Coaching- und HR-Instrument, um den emotionalen Kerncharakter und das intrinsische Antriebs- und Motivationspotential eines Menschen zu erfassen. 

Die MSA gibt verständliche und gut nachvollziehbare Antworten auf die Fragen

 

Was treibt Menschen von innen heraus an?

Was macht Menschen zufrieden und ausgeglichen?

Was motiviert Menschen dauerhaft am besten?

Die MSA ist kein klinisches Persönlichkeitsinstrument („Psychotest“), sondern ein ressourcenorientiertes Verfahren, das im deutschen Sprach-, Handlungs- und Kulturraum entwickelt, validiert und repräsentativ normiert wurde.

Dabei zeigte sich, dass es zeitüberdauernde, stabile Merkmale eines Menschen gibt: sein Temperament oder seinen Charakter sowie seine innere Motivstruktur. 

 

 

Die Grundmotive

Bekannt sind heute folgende 18 fundamentale, emotional von innen heraus wirkende („intrinsische“) Grundmotive:

Wissen, Prinzipientreue, Macht, Status, Ordnung, Materielle Sicherheit, Freiheit, Beziehung, Hilfe / Fürsorge, Familie, Idealismus, Anerkennung, Wettkampf, Risiko, Essen, Körperliche Aktivität, Sinnlichkeit und Spiritualität.

Sie bilden den emotionalen Grundcharakter eines Menschen und beeinflussen immer, egal, ob bewusst oder unbewusst, unsere Wahrnehmung, unser Fühlen und Denken, unsere Kommunikation und unser Verhalten. Jedes Grundmotiv wirkt als dauerhafter „Glücksbringer“ und Motivator der persönlichen Fähigkeiten und Potentiale eines Menschen – wenn es situativ gelebt und umgesetzt werden kann.

Die MSA erfasst also die persönlichkeitsprägenden GrundMotive im „Inneren“ des Menschen.

 

Anwendungen

Mit dem MSA-Wissen um das emotionale Kraft- und Energiepotential der eigenen Motivationsstruktur, bekommt man einen (General-) Schlüssel an die Hand, um sich selbst zu dauerhafter Leistungsfreude, Lebenszufriedenheit und Sinngebung zu führen.

Dadurch ist die MSA in vielen Bereichen einsetzbar:

  • Mitarbeiter individuell führen
  • Emotionale Mitarbeiterbindung
  • Organisationsentwicklung
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Konfliktmanagement
  • Personalentwicklung und -Auswahl

Das MSA-Wissen um die (eigene) Motivstruktur zählt daher zum persönlichkeits- und handlungskompetenten Basis-Knowhow aller Akteure moderner Dienstleistungsgesellschaften – insbesondere von Führungskräften.